Streetwork heißt so viel wie "Straßensozialarbeit". Wie der Name schon sagt, und es stimmt auch, arbeiten wir einen Großteil der Zeit "auf der Straße im weitesten Sinn". Das heißt wir warten nicht im Streetwork-Büro bis jemand bei uns vorbei kommt oder uns anruft, sondern wir gehen in die Lebenswelt der Jugendlichen. Wir suchen sie dort auf, wo sie sich treffen, zusammensitzen oder sich aufhalten. Das können Parkanlagen, öffentliche Plätze, Lokale, Veranstaltungsräume (z.B. Gewölbekeller,...), Jugendzentren oder Schulen sein.

Anders gesagt - Streetwork ist ...

  • Universalansprechpartner für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • aufsuchende Sozialarbeit mit dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe"
  • leistet Präventionsarbeit
  • trägt dazu bei Schwellenangst abzubauen und ermöglicht dadurch KlientInnen, professionelle Hilfsangebote anzunehmen
  • lebensweltorientiert mit einem ganzheitlichen Arbeitsansatz
  • österreichweit vernetzt und richtet sich nach einheitlichen Standards und einem der Arbeit zu Grunde liegendem Konzept
  • gemeinnützig und überparteilich
Copyright 2009 - 2017 | zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2013 | Impressum | Admin